Aktuelles


News


3. Mai 2024

Besuch des Landtages NRW!

Der Kurs Sozialwissenschaften des Jahrganges 7 war am 2.5.2024 zu Besuch im Landtag Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. Nach einem kurzem Besuch der Düsseldorfer Altstadt und einem entspanntem Spaziergang am Rhein bei strahlendem Sonnenschein, hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit das Gebäude des Landtages sowie den Plenarsaal zu besuchen. Sehr anschaulich wurden durch den Besucherdienst die […]

mehr erfahren

26. Februar 2024

Wir waren dabei: Stolperstein für Mathilde Holländer!

Schülerinnen und Schüler der „AG Geschichte“, Mitarbeiterinnen der Schulverwaltung, Schulsozialarbeit sowie die Schulleitung der Anne-Frank-Realschule waren am 22.02.2024 mit dabei, als der Stolperstein für Mathilde Holländer an der Helmholtzstraße 63 verlegt worden ist. „Stolpersteine“ ist ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, welches bereits 1992 begann und durch im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln, sogenannten Stolpersteinen, soll an […]

mehr erfahren

8. August 2023

Unser neuer Schulhund „Ozzy“!

Das Schuljahr 2023/24 beginnt für alle schon mal besonders! Durch die tolle Unterstützung von Frau Schmid haben wir wieder einen Schulhund. Der Dackel mit dem Namen „Ozzy“ wird unseren Schulalltag ab nun sehr viel bunter und interessanter machen! Wir wünschen Frau Schmid und „Ozzy“ einen schönen Schulstart. 😉  

mehr erfahren

Terminplan


April 2024
MDMDFSS
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30      
« Mrz   Mai »

Wir waren dabei: Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus!


 


Mit großem Erfolg haben die Mitglieder der AG Geschichte der Anne-Frank-Realschule an der diesjährigen „Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus“ teilgenommen. Die Veranstaltung fand dieses Jahr in der Aula des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums in Sterkrade statt und zeigte viele verschiedene Aktionen zum Gedenken durch die weiterführenden Schulen in Oberhausen. Die Schülerinnen und Schüler haben einen biografischen Beitrag zu Mathilde Holländer präsentiert, für die auch am 22. Februar ein Stolperstein verlegt wird.

Mathilde Holländer war die Großtante von Anne Frank und wohnte keine 200 Meter von unserer Schule entfernt. Die Mutter von Anne Frank, Edith Holländer-Frank, besuchte oft ihre gleichaltrige Cousine Irene Holländer hier in Oberhausen. Beide spielten Tennis und gingen zusammen in Oberhausen tanzen.

Wir sagen den Schülerinnen und Schülern, die diese Gedenkveranstaltung unterstützt haben, einen großen Dank und hoffen auf weitere Aktivitäten!

Ihre AFR

Schule


Die Anne-Frank-Realschule hat an diesem Standort in Oberhausen eine über hundertjährige Tradition der Bildung. Die Realschule kann von allen Kindern besucht werden, wenn sie die Klasse 4 der Grundschule erfolgreich durchlaufen haben. Die Grundschule empfiehlt die Schulform Realschule, wenn sie für die weitere schulische Förderung des Kindes am besten geeignet erscheint. Diese Empfehlung sollten Eltern berücksichtigen. In der Realschule können alle Abschlüsse der Sekundarstufe I erworben werden. Sollten Sie Fragen zur Schulform haben, sprechen Sie uns an!

Fördern und Fordern


Dieser Leitspruch steht für uns nicht einfach für bildungspolitische Ansprüche, sondern ist an der AFR ein ganzheitliches Verständnis, Kinder und Jugendliche in ihren Kompetenzen zu stärken und Talente und Begabungen herauszufordern.

So müssen Kulturen, Strukturen und Praktiken in Schulen so weiterentwickelt werden, dass sie besser auf die Vielfalt der SchülerInnen eingehen. Barrieren, welche die Teilhabe aller Kinder am Lernen behindern, müssen abgebaut werden.

Fachbereiche


Die Anne-Frank-Realschule bietet ein weites Fächerspektrum von Deutsch, Fremdsprachen, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik (MINT), Gesellschaftswissenschaften, Musik, Religion oder Philosophie und Sport an.

Schule


Die Anne-Frank-Realschule hat eine lange Bildungstradition in Oberhausen.

Als Schule mit inklusiven Klassen stellen wir uns nicht nur täglich, sondern auch langfristig den Veränderungen und Anforderungen der schulischen Bildung mit großer Begeisterung und Engagement.

Berufsorientierung


Junge Menschen zu befähigen, an gesellschaftlichen Prozessen teilzuhaben und sich eine eigene berufliche Existenz aufbauen zu können, ist ein wichtiges Bildungs- und Erziehungsziel von Schule.

Eine frühzeitige Orientierung über eigene Interessen und Neigungen sowie über Bildungs- und Ausbildungswege unterstützt dieses Ziel der Allgemeinbildung im Sinne einer individuellen Förderung. Die schulische Berufs- und Studienorientierung ist deshalb an der AFR von hohem Stellenwert.